vorlesenstoppen

ist eine intuitiv bedienbare Scansoftware für das Digitalisieren von gedruckten Vorlagen und Mikrofilmen/-fiches. Die insbesondere im Freihandbereich von Bibliotheken genutzte Lösung zeichnet sich durch einen klaren und übersichtlichen Aufbau der Nutzeroberfläche aus .

Das individuell gestaltbare Interface macht BCS-2® Express für jede Anwendung attraktiv und die Konzentration auf die wichtigsten Funktionen und große Bedienelemente (Buttons) erspart jeden Erklärungsaufwand.

Oberfläche BCS-2® Express

Abbildung: Beispiel einer BCS-2® Express-Benutzeroberfläche mit Scan (Bildquelle: „Liebesfrühling“ F. Rückert, Sauerländer Verlag Frankfurt/Main)

Anwendungsbereiche

  • Scannen im Selbstbedienungsbereich von Bibliotheken, Archiven und öffentlichen Einrichtungen
  • dezentrales Scannen in Unternehmen

Eigenschaften

  • einfache und schnelle Bedienung
  • selbstgestaltbare Oberfläche mit selbsterklärenden Buttons
  • minimaler Administrationsaufwand

Funktionen

  • automatische und manuelle Nachbearbeitungsfunktionen
  • ImagePLUS Funktion: korrigiert automatisch die Leserichtung, die Schräglage und beschneidet den schwarzen Rand => DREI Nachbearbeitungsschritte mit EINEM Knopfdruck!
  • Flecken entfernen (Despeckle)
  • Maskieren
  • Seitenteilen

Anbindungen an Scanner

Die BCS-2® Express-Versionen sind individuell auf die Bedienelemente und Funktionen des jeweils angeschlossenen Scanner-Modells bzw. Abrechnungssystems abgestimmt.

Erprobte Anbindungen im Einsatz:

  • Bookeye® 2 und Bookeye® 4 Aufsichtsscanner von ImageAccess
  • Canon-Kameras
  • OpticBook Buchscanner A3 und A4 von Plustek
  • Mikrofilm-/-fichescanner MS6000/7000 von Konica Minolta
  • weitere Anbindungen befinden sich in der Testphase

Anbindung an Abrechnungssysteme

Bargeldlos: Abrechnung von Scan-, Kopier- und Druckdiensten mit BCS-2® Express

Wir haben die Anbindung der Schomäcker-Kartenleser RS 250 an unsere Scansoftware BCS-2® Express getestet. Den Anwendern steht nun ein weiteres Feature zur Optimierung der eigenen Serviceleistungen zur Verfügung.

Der RS 250 in Verbindung mit Q Pilot® garantiert die Verwendung unterschiedlicher Bibliotheksbenutzerkarten (als Wert- und Kontokartentypen) zur Erfassung verschiedener Preise und zur Speicherung der Umsätze.

Weitere Anbindungen an Abrechnungssysteme können gerne erfragt werden, sprechen Sie uns an!

Technische Informationen

  • Bedienung: Touch-Screen, Mouse, Keyboard
  • Speicherformate: PDF, TIFF, MTIFF, JPEG
  • Ausgabe: USB, Festplatte (Server), optional: E-Mail und Print
  • Konfigurationsmöglichkeiten: Interface, Startbildschirm, Sprachauswahl, Disclaimer/Nutzungshinweise (z. B. Haftungsausschluss mit Urheberrechtshinweis)
  • Installationsvoraussetzungen: Windows 7/8.1/10, 4 GB RAM, Bildschirm > 17 Zoll

Benutzerhandbücher und technischen Beschreibungen

Auf unserer Dokumentations-Website finden Sie Handbücher und weiterführende Dokumentationen zu unseren Softwarelösungen. Diese strukturierten Nachschlagewerke erleichtern Ihnen die Nutzung der Software, geben Antworten auf Fragen und optimieren die Anwendung in Ihrem Hause:

Dieser Link führt zur Dokumentations-Website.

Anwendungen und Anwenderberichte

BITonline-Anwenderbericht „Neue IT-Infrastruktur für die Luxemburger Nationalbibliothek“ mit BCS-2 Express®:

In der BNL übernimmt BCS-2® die zentrale Steuerung von Buch- und Mikrofilmscannern unter einer einheitlichen und mehrsprachigen Benutzeroberfläche via Touchscreen. Die Besonderheiten der Luxemburger BCS-2® Express Anwendung liegen in der Anbindung an das Follow-Me-Print-System „Papercut“ (Account-gebundene Druckauftragsverwaltung) und die Kopplung an das Bibliothekssystem ALEPH von ExLibris. Zugleich wird mit der Einbindung des Windows-Smartcard-Subsystems die Nutzung von preiswerten und standardisierten Kartenlesegeräten ermöglicht.

BCS-2® Express: Bericht in BITonline

Specials: Tutorials

Klicken Sie auf den folgenden Link um auf unsere Specials zugreifen zu können: https://manuals.imageware.de/bcs-2/bcs-2/ueberblick/anleitungsvideos/