vorlesenstoppen

Campuslieferdienst mit MyBib eDoc®

Literaturversorgung direkt an den online-Arbeitsplatz von Wissenschaftlern, Lehrenden oder auch Studierenden ist eine Serviceleistung von Bibliotheken, die gerade in Zeiten des Social Distancings und der Online-Lehre besonders gefragt ist.

MyBib eDoc® steuert alle „Campus-Aufträge“, also Bestellungen von Hochschulangehörigen aus dem Bestand der Bibliothek durch Anbindung an OPAC oder Discovery-System vom Bestelleingang über den Scanprozess bis zur Lieferung und ggf. auch Abrechnung.

Dabei berücksichtigt MyBib eDoc® die räumlichen und personellen Organisationsstrukturen der Bibliotheken und unterstützt den Workflow optional mit einer Schnittstelle für die automatische Verfügbarkeitsprüfung bei der EZB.

Mit MyBib eDoc® behalten MitarbeiterInnen des Campuslieferdienstes jederzeit einen Überblick über den aktuellen Status eines Auftrages. Weitgehend automatisierte Batchprozesse reduzieren die manuellen Tätigkeiten für BibliotheksmitarbeiterInnen auf das nötigste. BestellerInnen werden über den jeweiligen Bearbeitungsstand ihres Auftrages informiert und erhalten die bestellte Literatur schnell und direkt.

Hier ein kleiner Überblick

Anwenderbericht

Exzellent und initiativ: UB der TU München setzt Maßstäbe bei der elektronischen Dokumentenlieferung

Weitere Anwendungen

LMU: Ludwig-Maximilians-Universität München

Hier finden Sie ein E-Tutorial der Ludwig-Maximilians-Universität München mit unserem System, welches uns freundlicher Weise zur Verfügung gestellt wurde.

https://videoonline.edu.lmu.de/de/tutorials/ub/der-campuslieferdienst

Unterstützt von MyBib eDoc sind Campuslieferdienste z.B. in Betrieb an der Unibibliothek der RWTH Aachen, der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg (https://www.sub.uni-hamburg.de/service/leihen-liefern/fernleihe-dokumentlieferung/campuslieferdienst.html) sowie der TIB Hannover (Bibliothek des Jahres 2020).