Die teilautomatische Formal-Erschließung von Inhaltsverzeichnissen

Mit dem C-3 Softwarepaket werden Artikel nach Titel, Autor und Seitennummer Katalog-gerecht extrahiert und mit Metadaten aus Verbundkatalogen und Normdatenbanken angereichert.

 

C-3 unterstützt dabei den Freiform- und Regel-basierten Ansatz der Erschließung und bietet teilautomatisierte Arbeitsabläufe.

 

Als Modul der BCS-2 Software nutzt C-3 einige deren Komfortfunktionen, wie z.B.

  • automatische Schnellerkennung von Textblöcken
  • umfangreiche Indexierungsmöglichkeiten und die Strukturdatenerfassung
  • Bildbearbeitungsfuntkionen

 

Neben der Digitalisierung von Inhaltsverzeichnissen bzw. dem Einbinden bereits existierender Digitalisate in den Erschließungsprozess können mit dem Softwarepaket unterschiedliche Verbund-kompatible Austauschformate generiert werden.

 

„… Der größte Vorteil der C-3 Software gegenüber der traditionellen Produktionsweise, in der die Metadaten abgetippt wurden, liegt in der Schnelligkeit und damit der zeitlichen Einsparung…“ (Auszug aus dem unten stehendem Anwenderbericht der UB Tübingen).

 

Merkmale

  • teilautomatisches Extrahieren von Artikeln aus Inhaltsverzeichnissen
  • Ausgabe der bibliografischen Aufsatztiteldaten (Titel, Autor, Seitennummern u. a.)
  • Anreicherung und Verwaltung zugehöriger Metadaten (Titeldaten z. B. ISSN, Ausgabe, Heftnummer und GND-ID)
  • Verarbeitung von mehrspaltig und tabellarisch gestalteten Inhaltsverzeichnissen
  • Erkennung von mehrsprachigen Inhaltverzeichnissen
  • realisiert als Unicode-Anwendung (UTF-16), Unterstützung von kyrillischen, griechischen und slawischen Schriftzeichen
  • komfortable Diakritikabehandlung, Namensansetzung, automatische Seitenintervallberechnung
  • Erzeugen von Verbund-kompatiblen Lieferformaten (C-3 XML, MARC 21 XML, PICA+, PICA3)
  • Wahlweise regelbasierte Erkennung und Zuordnung der Aufsatzdaten oder Erkennung im „Freiform“-Modus auf Seitenbasis möglich
  • Nutzung spezieller BCS-2® Office/Professional Funktionen

 

„Basis“ Anbindung an BCS-2® Office oder Professional

  • konfigurierbare Nutzeroberflächen und Workflows
  • Scanning oder Verarbeitung externer Digitalisate
  • komfortable Imagebearbeitung (Maskierung, Skalierung)
  • integrierte OCR (Tesseract), optional ABBYY
  • Nutzung von Komfort-Funktionen z.B.
    • automatische Schnellerkennung von Textblöcken
    • umfangreiche Indexierung, Strukturdatenerfassung
    • Bildbearbeitungsfunktionen
    • Metadaten-Anreicherung mit Übernahme der Normdaten
    • Korrektur von Sonderzeichen
  • Erzeugung Verbund-kompatibler Exportformate
  • C-3 als Einzelplatzlösung nutzbar

 

„Erweiterte“ Anbindung an MyBib eDoc®

  • In Verbindung mit dem Workflow-Management-System MyBib eDoc® ist C-3 für kooperatives Arbeiten als Mehrplatzlösung einsetzbar.
  • Vorteile:
    • automatisierte Workflow-Steuerung
    • flexible Geschäftsgänge, mit denen unterschiedliche FIDs und unterschiedliche Medientypen (Zeitschriften vs. Sammel-/Kongressbände) umgesetzt werden können
    • Dashboard-Reporting
    • browser-basierte Qualitätssicherung
  • MyBib eDoc®/C-3 Plus Workflow

Anwenderberichte