Die C-3 RegelSuite

ist ein ausgefeiltes Erfassungstool zur Erschließung von sich wiederholenden Inhaltsverzeichnissen bzw. Inhaltsverzeichnis-Mustern. Sie basiert auf einer teilautomatischen regelbasierten Erkennung und Zuordnung von Aufsatzdaten (Autor, Titel, Seitenangabe).

 

Die auf der BCS-2® Software basierende C-3 RegelSuite erzeugt Verbund-kompatible Datenformate, so dass die Daten direkt in die jeweiligen Verbund-Datenbanken übernommen werden können.

 

Die Nutzung der C-3 RegelSuite ermöglicht auf Seitenbasis einen Wechsel in den „Freiform-Modus“.

Workflow des Softwarepaketes BCS-2®/C-3

Merkmale

  • teilautomatisierte Verarbeitung von mehrspaltig und tabellarisch gestalteten Inhaltsverzeichnissen
  • Erkennung von mehrsprachigen Inhaltsverzeichnissen
  • realisiert als Unicode-Anwendung (UTF-16), Unterstützung von kyrillischen, griechischen und slawischen Schriftzeichen
  • automatische Namensansetzung und Seitenintervallberechnung
  • Anreicherung von Metadaten via SRU Abfrage (Bsp. Verbund- und GND-Daten) oder Einbinden von CSV Dateien (Bsp. Zeitschriftentitel-Listen)
  • Generieren von Verbund-kompatible Datenformaten (MARC 21.XML, PICA+, PICA3, C3.XML)
  • via BCS-2® als Einzelplatzlösung nutzbar
  • über zusätzliche Anbindung an MyBib eDoc® als Mehrplatzlösung für verteiltes/kooperatives Arbeiten verfügbar

„Basis“ Anbindung an BCS-2® Office oder Professional

  • BCS-2® konsistente und anwendungsspezifische Nutzeroberfläche, so dass Anwendende eine bekannte Arbeitsumgebung wieder erkennen
  • Scanner-unabhängige Digitalisierung (direkte/native Anbindung an verschiedene Scanner, alternativ Anbindung via Twain-Standard)
  • Importmöglichkeit externer Scans/Digitalisate
  • Nutzung der in BCS-2® integrierten OCR (Tesseract, alternativ ABBYY)
  • Weitere Vorteile aus der BCS-2 Anbindung siehe unter diesem Link.

„Erweiterte“ Anbindung an MyBib eDoc®

  • In Verbindung mit dem Workflow-Management-System MyBib eDoc® ist C-3 für kooperatives Arbeiten als Mehrplatzlösung einsetzbar.
  • Vorteile:
    • automatisierte Workflow-Steuerung
    • flexible Geschäftsgänge, mit denen unterschiedliche FIDs und unterschiedliche Medientypen (Zeitschriften vs. Sammel-/Kongressbände) umgesetzt werden können
    • Dashboard-Reporting
    • browser-basierte Qualitätssicherung
  • MyBib eDoc®/C-3 Plus Workflow