BCS-2® Office

ist eine Scansoftware mit breitem Einsatzspektrum und komfortablen Nachbearbeitungsfunktionen. Sie unterstützt eine Vielzahl von Scannern und Geschäftsgängen.

 

Eine übersichtliche und intuitiv zu verstehende Nutzeroberfläche vereinfacht das Digitalisieren verschiedener Vorlagen, von einfachen Belegen wie Rechnungen und Lieferscheinen, über gebundene Vorlagen bis zu großen Karten. Durch die Anbindung an Digitalkameras können auch Gemälde und dreidimensionale Objekte digitalisiert und mit den zugehörigen Objektdaten angereichert werden.

 

BCS-2® Office ermöglicht das einfache und wahlweise automatisierte Einbinden und Nachbearbeiten sowohl neu erstellter als auch importierter Scans in Arbeitsabläufe. Die Ergebnisse werden standardmäßig im TIFF-, PNG-, JPEG- und PDF-Format ausgegeben. Ebenso ist ein direkter Versand der Dateien via MS Outlook o.ä. möglich.

 

Abbildung: BCS-2® Office Anwenderoberfläche mit Karte

Anbindung von Scannern, Digitalkameras und Multifunktionsgeräten

Über eine TWAIN-Schnittstelle können Flachbett-, Durchlauf-, Aufsichts-/Auflicht-Scanner sowie moderne Digitalkopierer, die über einen TWAIN-Treiber (Version 2.3) verfügen, mit BCS-2® Office betrieben werden. Für einige Scanner mit herstellerspezifischen Besonderheiten sowie ausgewählte Digitalkameras stehen spezielle Plugins zur Verfügung.

Anwendungsbereiche

Bibliotheken/Archive

  • Nachbearbeiten neu erstellter und importierter Digitalisate
  • Indexieren von Images
  • Dokumentenlieferung wie z.B. subito
  • nationale und internationale Fernleihe wie z.B. OCLC WorldShare
  • Kataloganreicherung für Monographien und Periodika
  • Scan-Client für MyBib®-Anwendungen in wissenschaftlichen Bibliotheken

 

Museen

  • Einbindung von Kameras zur „Objektaufnahme“ in den Workflow
  • Erfassung von Metadaten zu den Aufnahmen und Übergabe an Objektdatenbanken

 

Unternehmen/Verwaltung

  • Scannen von Eingangsrechnungen, Akten und Laborjournalen
  • Pressespiegel und Presseauswertung
  • Retrokonversion von Altbeständen

Eigenschaften 

  • intuitive Bedienung durch selbsterklärende Icons/Buttons
  • anwendungsbezogene konfigurierbare Oberfläche
  • multilinguale Oberfläche, die eine Erweiterung um zusätzliche Sprachen mit arabischen, kyrillischen und asiatischen Schriftzeichen erlaubt
  • kurze Installations- und Schulungszeiten

 

Alle BCS-2® Office Daten werden lokal gespeichert. Es erfolgt keine automatische Datenübermittlung/-ablage, kein Update oder Auslesen von Betriebsdaten im Hintergrund. Die Kontrolle aller Daten verbleibt beim Anwender.

Funktionen (Auszug)

  • ImagePlus: automatische Schräglagenkorrektur, Freistellen und Drehen in einer Funktion
  • Image-Parameter: virtueller „Re-Scan“ für das Anpassen von Image-Parametern, um ein neues Images zu erhalten OHNE erneut scannen zu müssen
  • Unicode, IPv6  Unterstützung, Windows 7, 8.1, 10

Abbildung: BCS-2® Office, Funktion „Image-Parameter“ (Bildquelle: „Liebesfrühling“ F. Rückert, Sauerländer Verlag Frankfurt/Main)

Optionen und Ausbaumöglichkeiten 

Die Basis-Funktionen von BCS-2® Office können je nach Bedarf erweitert werden. Mögliche Optionen:

 

  • übersichtliche Auftragsverwaltung mit der „AuftragsSuite“
    • Für jeden Scan-Job wird ein Auftrag angelegt, so dass direkt über die Nutzeroberfläche ein Überblick über alle Scan-Jobs möglich ist.
    • Jeder Auftrag kann indexiert werden, z.B. Rechnungs-/Vertragsnummer, ISBN/ISSN usw.
  • einfache Indexierung und Strukturierung mit der „IndexSuite“
    • Indexierung auf Kapitel- und Seitenebene
    • Strukturdaten-Erfassung für ein Digitalisat, z.B. bei Büchern (Buchcover, Inhaltsverzeichnis, Kapitel 1 bis x) oder in der Verwaltung (Vertrag, Anlage 1 bis x, Schriftverkehr)
  • schnelle Erstellung von Volltexten mit der „OCR-Suite“
    • Digitalisate werden komplett via OCR als Volltext aufbereitet.
    • Mit der „zonalen OCR“ können Texte via „Drag & Drop“ in Indexfelder übernommen werden.
  • gute Arbeitsergonomie mit anpassbarer Nutzeroberfläche
    • Für einige Scanner und Digitalkameras ohne Standardtreiber und Standardschnittstellen (z.B. USB/RJ45/TWAIN) bzw. Scanner mit Zusatzfunktionen (z.B. Bedienung via Scanner-Panel oder Buchwippensteuerung) sind individuelle  Plugins verfügbar. Damit können spezielle Gerätefunktionen in die Nutzeroberfläche eingebunden werden.

Benutzerhandbücher und technische Beschreibungen

Auf unserer Dokumentations-Website finden Sie Handbücher und weiterführende Dokumentationen zu unseren Softwarelösungen. Diese strukturierten Nachschlagewerke erleichtern Ihnen die Nutzung der Software, geben Antworten auf Fragen und optimieren die Anwendung in Ihrem Hause.

 

Dieser Link führt zur Dokumentations-Website.